Datenmanagement as a Service: Datenchaos war gestern!

Datenmanagement as a Service: Datenchaos war gestern!

Die Datenverwaltung gehört zu den wesentlichsten Herausforderungen in der modernen Businesswelt. Daten müssen effizient und geschützt abgespeichert, analysiert und genutzt werden, um konkurrenzfähig zu bleiben und fundierte Entscheidungen treffen zu können. Aber diese Angelegenheit ist oftmals komplex wie auch ressourcenintensiv, insbesondere für kleinere sowie mittelständische Firmen. In jenem Zusammenhang bekommt das Konzept von Data-Management-as-a-Service immer mehr an Relevanz. Was genau sich hinter dem Modell versteckt, wie es arbeitet und welche Vorteile es Firmen liefert, lesen Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Daten sind seit jeher ein relevanter Punkt für den Unternehmenserfolg. Ob es um Marktanalysen, Kundenverhalten oder interne Geschäftsprozesse geht – Daten bilden die Grundlage für fundierte Geschäftsentscheidungen sowie strategische Planungen. Firmen, die diese Bedeutung erkannt haben und sich auf datenbasierte Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle fokussieren, sind den Konkurrenten in puncto Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit weit voraus.
Eine Untersuchung von McKinsey & Company hat verdeutlicht, dass Unternehmen, die datengetriebene Entscheidungen treffen, in der Regel eine um 6% größere Gewinnmarge haben als ihre Konkurrenz.

Datenmanagement as a Service 2
Datenmanagement as a Service

Datenmanagement as a Service: Definition und Einsatzmöglichkeiten!

Es ist in der Zwischenzeit allgemein erwiesen, dass das Erfassen von Daten allein nicht genügt, um wertvolle Einblicke zu erlangen und dadurch nutzbare Informationen abzuleiten. Vielmehr bedarf es einer effektiven Datenstrategie, welche einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung von Daten bietet, um das volle Vermögen von Daten auszuschöpfen. Allerdings sind traditionelle Ansätze zur Datenverwaltung meist kostspielig, zeitaufwändig wie auch kompliziert, was vor allem kleine sowie mittelständische Unternehmen vor große Aufgaben stellt.
Hier kommt Data-Management-as-a-Service ins Spiel.

Dabei dreht es sich um ein cloudbasiertes Serviceangebot, bei dem Drittanbieter das Datenmanagement für Firmen erledigen. Hierfür stellen diese den Firmen eine skalierbare Cloud-Landschaft und eine umfassende Palette von Datenmanagementfunktionen und Datenmanagementservices bereit, welche von der Datensicherung sowie Datenwiederherstellung bis hin zur Datenarchivierung gehen. Auf diese Weise sind Unternehmen in der Position, die Daten effektiver zu verwalten und zu schützen. Die Plattform ermöglicht auch die Einbeziehung von Daten aus unterschiedlichen Quellen sowie Formaten, was die Datenverarbeitung und Datenanalyse erleichtern.

 

Wie funktioniert Datenmanagement as a Service?

Data-Management-as-a-Service-Lösungen werden in der Regel als Abo-Modell offeriert, bei dem Firmen für den Zugang zur Plattform und die Verwendung der Datenmanagement-Services bezahlen. Das Abonnementmodell gestattet es Unternehmen, die Kosten für das Datenmanagement zu prüfen sowie nur für die Mittel zu bezahlen, welche sie wirklich nutzen. Die Abonnements können je nach Dienstleister verschieden konzipiert sein, wobei Unternehmen häufig zwischen unterschiedlichen Paketen wählen können, um ihren Anforderungen gerecht zu werden.
Manche Dienstleister bieten zum Beispiel Basisabonnements an, die grundlegende Datenmanagementfunktionen wie Speicherung, Backup sowie Wiederherstellung umfassen. Andere Abonnements können zusätzliche Funktionen, wie Datenanalyse, Datenvisualisierung, Datenreplikation sowie künstliche Intelligenz wie auch maschinelles Lernen, umfassen.

Außerdem offerieren die Anbieter in der Regel strikte Sicherheitsprotokolle um sicherzustellen, dass die Daten der Kunden sicher und geschützt sind. Sie können auch Unterstützung bei der Befolgung von Datenschutzvorschriften sowie anderen Compliance-Anforderungen zur Verfügung stellen.

 

Die wichtigsten Vorteile von Datenmanagement as a Service auf einen Blick!

Data-Management-as-a-Service bringt Unternehmen eine Menge Vorteile, darunter:
• Flexibilität und Skalierbarkeit: Data-Management-as-a-Service-Lösungen ermöglichen Firmen, die Datenverarbeitung und Datenspeicherung benutzerdefiniert an deren Bedürfnisse anzupassen, ohne dabei in teure Infrastruktur einzahlen zu müssen.
• Kosteneffektivität und Budgetplanung: Das nutzungsabhängige Abrechnungsmodell des Data-Management-as-a-Service-Ansatzes ermöglicht Unternehmen eine nachvollziehbare Kostenkontrolle und Budgetplanung.
• Höhere Datenverfügbarkeit und Datenzuverlässigkeit: Dienstleister stellen sicher, dass die Daten der Kunden stets greifbar wie auch geschützt sind.
• Effiziente Datenverwaltung und Datenanalyse: Data-Management-as-a-Service bringt Firmen fortschrittliche Datenanalyse-Werkzeuge, um die Daten effizient zu verwalten und nützliche Erkenntnisse zu gewinnen.
• Zugriff auf fortschrittliche Technologien: Anbieter von Data-Management-as-a-Service-Lösungen liefern Unternehmen Zugriff auf fortschrittliche Technologien, wie künstliche Intelligenz sowie maschinelles Lernen, um ihre Datenverarbeitung wie auch Datenanalyse zu verbessern.
• Unterstützung bei der Einhaltung von Datenschutzvorschriften und Compliance-Anforderungen: Moderne Data-Management-as-a-Service-Lösungen gewährleisten, dass Unternehmen den gesetzmäßigen und branchenspezifischen Anforderungen entsprechen.
• Schnellere Time-to-Market für neue Produkte und Dienstleistungen: Data-Management-as-a-Service bietet Firmen eine schnellere Time-to-Market, indem es diesen gestattet, schnell auf neue Daten einzugehen und ihre Produkte wie auch Dienstleistungen angemessen anzugleichen.
• Bessere Zusammenarbeit und Wissensaustausch innerhalb des Unternehmens: Data-Management-as-a-Service gewährt es Unternehmen, die Daten effizienter zu teilen sowie zusammenzuarbeiten, um wertvolle Erkenntnisse zu erhalten.
• Reduzierung der Ausfallzeiten und Wiederherstellungszeit im Notfall: Moderne Data-Management-as-a-Service-Lösungen gewähren, dass Unternehmen ihre Daten absichern und im Notfall schnell wiederherstellen können, um Ausfallzeiten zu minimieren.

 

Was sind die Anforderungen an einen professionellen Datenmanagement as a Service?

Daten sind ein elementarer Vermögenswert für Firmen und deshalb ist es von großer Relevanz, dass sie sicher und effektiv betreut werden. Firmen sollten daher bei der Auswahl einer Data-Management-as-a-Service-Lösung gewissenhaft vorgehen und verschiedene Faktoren berücksichtigen. Hierzu zählen vor allem:
• Sicherheit und Datenschutz: Der Anbieter der Data-Management-as-a-Service-Lösung muss über angemessene Sicherheitsvorkehrungen verfügen, um die Daten zu bewachen und die Befolgung der Datenschutzvorschriften zu garantieren.
• Erfahrung und Reputation des Anbieters: Unternehmen sollten einen Dienstleister mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz wie auch Sachkompetenz in der Branche wählen.
• Flexibilität und Skalierbarkeit: Das Data-Management-as-a-Service-Angebot sollte es Firmen ermöglichen, die Datenmanagement-Funktionen entsprechend deren Bedürfnissen und Bedingungen zu skalieren.
• Support und Schulungen: Der Anbieter sollte einen zuverlässigen Kundensupport und Schulungen zur Nutzung der Lösung offerieren.
• Integrationsfähigkeit: Der Dienstleister muss in der Lage sein, sich nahtlos in die existierende IT-Infrastruktur des Unternehmens zu integrieren.
• Kosten: Die Preise sollten erkennbar sein und der Firma ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

 

Fazit: Es ist höchste Zeit für effektives Datenmanagement!

In der heutigen Geschäftswelt sind Daten eine der wichtigsten Ressourcen für Unternehmen, und es ist unerlässlich, dass sie effizient und geschützt verwaltet werden. DMaaS bringt eine moderne und anpassungsfähige Lösung für das Datenmanagement. Durch die Auslagerung der Datenmanagementfunktionen können Unternehmen ihre Ressourcen auf ihre Kernkompetenzen richten und gleichzeitig von innovativen Tools wie auch Technologien profitieren. Es ist daher höchste Zeit, dass Firmen ihre Datenmanagementstrategie überdenken und DMaaS in Erwägung ziehen, um ihr Datenmanagement auf das nächste Level zu heben und konkurrenzfähig zu sein.

Wollen auch Sie via moderner Data-Management-as-a-Service-Lösungen Ihre Datenmanagementprozesse optimieren, Ihre Unternehmens-IT entlasten sowie das Leistungsvermögen Ihrer Daten vollständig ausschöpfen? Oder haben Sie noch Fragen zum Thema? Sprechen Sie uns gerne an.

Nach oben scrollen