Was kann Microsoft 365 Copilot?

Assistent für  Outlook, OneNote, Excel & mehr:  Was kann Microsoft 365 Copilot? 

Microsoft 365 Copilot ist verfügbar! In diesem Artikel nehmen wir das moderne, neuartige Werkzeug unter die Lupe: Was ist der Copilot? Für welche Apps ist er verfügbar? Wie kann das KI-Tool im Alltagstrott helfen? Welche Nutzen hat es? Und natürlich klären wir auch die Fragestellung, wie viel es kostet sowie welche Lizenz nötig ist. Alles in allem: Hier erfahren Sie alles, was Sie über den neuen KI-Assistenten aus dem Hause Microsoft wissen sollten.

Das neueste Produkt aus dem Hause Microsoft wird beworben mit dem Spruch „Ihr Copilot für die Arbeit“. Es heißt simpel und deutlich: Copilot. Hier verbirgt sich ein Gehilfe, der auf künstlicher Intelligenz (KI) beruht und anwendungsübergreifend in die Microsoft 365 Suite integriert ist. Wie genau das klappt und was das neue Programm kann, das schauen wir uns im folgenden Artikel an.

Was kann Microsoft 365 Copilot?

Was kann Microsoft 365 Copilot?

Vereinfacht formuliert bringt Microsoft 365 Copilot eine leicht nutzbare KI geradewegs in die Microsoft-Anwendungen, also an den „Point of Work“. Damit bietet Microsoft 365 Copilot Echtzeitunterstützung sowie personalisierte Empfehlungen geradewegs in Apps wie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook für unzählige verschiedene, individuelle Verwendungsfälle. Mit seiner Kompetenz, Muster zu erkennen und Fehler vorherzusagen, kann Copilot Arbeitsabläufe deutlich verbessern und die Effektivität elementar steigern.
Doch es ist mehr als nur eine Einbindung von ChatGPT in die Microsoft-Welt: Das Tool kann die Inhalte des Nutzers selbst zu einem der effektivsten Produktivitätswerkzeuge verwandeln, indem es diese auf revolutionäre Weise verzahnt, analysiert und verwertbar macht. Eine zwanzigseitige PowerPoint-Präsentation mit den zentralen Inhalten des gegenwärtigen Geschäftsberichts generieren, welcher im Word-Format gegeben ist? Eine Sache von Sekunden mit Microsoft 365 Copilot.

In diesen M365-Apps steht Copilot zur Verfügung

Microsoft 365 Copilot ist für eine Menge von Apps in der Microsoft 365 Suite abrufbereit. Im Nachfolgenden sind einige der wichtigsten Apps und die Features aufgelistet, welche der Copilot in diesen jeweils bietet:

Word: Im Textverarbeitungsprogramm Word kann Copilot gebraucht werden, um Texte zu schreiben – bedarfsweise auch vom Inhalt her auf Basis anderer Dokumente, z. B. einer Übersicht eines Geschäftsberichts, welcher als PDF vorliegt. Copilot kann außerdem Fließtext-Inhalte als Tabelle darstellen, Zusammenfassungen schreiben, Texte umarbeiten und eine automatische Rechtschreibprüfung vornehmen. Ansonsten gibt Copilot Formatierungsvorschläge sowie Vorlagenempfehlungen basierend auf dem Dokumenttyp und -inhalt. Darüber hinaus analysiert der Copilot in Word Schreibstil sowie Lesbarkeit und bietet passende Verbesserungsvorschläge.
PowerPoint: In PowerPoint kann Copilot existierende Präsentationen zusammenfassen, einzelne Folien verbessern oder auf Wunsch animieren oder auch automatisch geeignete Sprechernotizen erstellen. Zudem kann Copilot Designempfehlungen für Folienlayouts und Präsentationsstile aushändigen und die optische Konsistenz prüfen. Er kann Ideen zur Verbesserung des Designs abgeben und Inhalte selbstständig an unterschiedliche Bildschirmgrößen und -formate anpassen.
Excel: Im Tabellenkalkulationsprogramm Excel kann Copilot Daten auf den Punkt bringen und diese anschaulich visualisieren sowie formatieren – signifikante Diagramme und Tabellen aus Daten lassen sich so in Sekundenschnelle erzeugen. Der Copilot hilft ebenfalls bei der Generierung von Formeln sowie der Analyse und Interpretation komplexer Tabellenkalkulationen. Ebenso sehr nützlich: Er besitzt eine Fehlererkennung und -korrektur bei Formeln und Funktionen.
Outlook: Copilot in Outlook kann passende Mailtexte aufsetzen – ob mit oder frei von Kontext (Mailverlauf). Zudem kann Copilot bei der automatischen Erstellung von Antwortvorlagen sowie oftmals genutzten Textbausteinen unterstützen sowie Vorschläge zur Terminplanung oder Optimierung von Kalenderereignissen aushändigen.
OneNote: In OneNote kann Copilot Texte zusammenfassen und Aufgabenlisten intelligent folgern für eine optimierte Produktivität. Obendrein liefert Copilot Ratschläge für die Strukturierung sowie Kategorisierung von Notizen. Obendrein sehr nützlich: Handschriftliche Notizen wandelt Copilot in Sekunden in Textform um.

Diese Features geben nur einen minimalen Einblick in die Möglichkeiten, die der Microsoft 365 Copilot für die gängigsten Anwendungsbereiche der Microsoft 365 Suite bereitstellt. Es dürfte klar werden, dass Copilot den Benutzern auf jeden Fall ermöglichen kann, Zeit einzusparen, um sich auf anspruchsvollere Angelegenheiten fokussieren zu können. Ob und inwiefern die personalisierten Empfehlungen in der Praxis tatsächlich dazu führen, die Effizienz und die Qualität der Arbeit zu verbessern, wird sich zukünftig zeigen – dazu liegen derzeit noch keine ausreichenden Referenzwerte vor.

Wie viel kostet der Copilot von Microsoft?

Die negative Botschaft zuerst: Nein, Copilot ist durchaus nicht im bestehenden Microsoft 365 Abo inbegriffen. Es ist eine extra Lizenz erforderlich, um den neuen integrierten KI-Assistenten nutzen zu können.

Ab jetzt ist der Copilot für Microsoft 365 für Firmen jeglicher Größenordnung zugänglich. Microsoft erklärt, dass es keine Mindestanzahl an Usern gibt – sogar ein einzelner Anwender ist genug. Der Preis pro User liegt bei 30 US-Dollar. Allerdings ist ein bestehender Vertrag mit „Microsoft 365 Business Premium“ oder „Business Standard Customers“ notwendig. Auch Unternehmenskunden der Enterprise-Versionen Office E3 und E5 haben die Gelegenheit, den Copilot zu verwenden. Zusätzliche Optionen bestehen für spezielle Verträge mit Bildungseinrichtungen und über das Microsoft-Cloud-Solution-Provider-Partner-Netzwerk.

Macht sich der Einsatz von Copilot bezahlt?

Bisher ist der Copilot zu „frisch“, um äußern zu können, welche Nutzen er im Praxiseinsatz wirklich bringt. Generell lässt sich jedoch sagen, dass der Schritt, KI mit den Microsoft-Apps zu verknüpfen, etliche Vorteile bereithalten kann:

• Steigerung der Arbeitsproduktivität: Durch die Automation von Routineaufgaben und die Zurverfügungstellung von präzisen Handlungsempfehlungen bietet der Copilot Arbeitnehmern die Chance, sich auf anspruchsvollere und kreative Aufgaben konzentrieren zu können. Damit fördert er eine Umgebung, welche Innovation sowie kritische Denkprozesse fördert.
• Reduzierung menschlicher Fehler: Indem der Copilot auf potenzielle Fehlerquellen hinweist sowie präventive Problemlösungen vorschlägt, kann er zur Minimierung von menschlichen Fehlern beitragen. Die rechtzeitige Entdeckung und Beseitigung von Unregelmäßigkeiten gewährleistet eine bessere Datenintegrität und hilft, Behinderungen oder Fehlschlüsse in den Arbeitsvorgängen zu vermeiden.
• Anpassungsfähigkeit und Optimierung: Der Copilot überwacht ständig die Leistung und die Nutzung der M365 Apps und passt sich den sich ändernden Bedingungen an. Durch die Bereitstellung von kontinuierlichen Optimierungsvorschlägen hilft er Unternehmen dabei, die Arbeitsprozesse anzugleichen und ihre Effizienz dauerhaft zu verbessern.

In einer Zeit, in der die Bedeutung von Effizienz sowie Produktivität für den Erfolg eines Unternehmens unstreitig ist, kann der Microsoft 365 Copilot für M365 Apps zu einem wahren „Gamechanger“ werden. Durch die intelligente Beihilfe, die präventive Fehlerbehebung und kontinuierliche Optimierung kann der Copilot den Arbeitsablauf auf ein innovatives Level der Leistungsfähigkeit anheben.

Möchten auch Sie das Beste aus den M365 Apps herausschlagen und sich mit Copilot eine Welt voller Opportunitäten und Chancen für Ihr Unternehmen eröffnen? Dann kontaktieren Sie uns gerne schon heute, wenn wir Sie bei Ihrem Kurs in eine innovative Arbeitswelt begleiten dürfen.

Nach oben scrollen